Skip to main content

Marantz und Denon: Dirac Live für Flaggschiffe jetzt verfügbar

Dirac hat dank Marantz und Denon hochwertigen Zugang erfahren. Zur Verfügung gestellt wird die Dirac-Live-Einmessung durch das U30-Update, das ab sofort verfügbar ist. Allerdings bieten die Hersteller nicht jedes Gerät mit Dirac-Live-Unterstützung an.

Nach Jahren der Isolation und Verwendung des Audyssey-Einmesssystems, bieten sowohl Marantz als auch Denon, die beide zur gleichen Unternehmensgruppe gehören, das Dirac-Einmesssystem an. Beide Systeme sind Bestandteil der neuen Gerätegeneration und lassen sich abwechselnd ab- oder hinzuschalten. Dank Quick-Select-Taste ist ein nahezu übergangsloser Wechsel möglich.

Dirac gilt weithin als das beste Einmess- und Soundverbesserungs-System der Welt, da es dort ansetzt, wo andere Systeme ins Straucheln geraten. Das gilt vor allem beim Ausbessern räumlicher Unwegsamkeiten. Nun bieten Marantz und Denon die Einmessung via Dirac Live in den Flaggschiffen an. Dabei gilt: Nicht jeder A/V-Receiver und nicht jede Vorstufe erhält das Dirac-Update. Welche Geräte lassen sich mit dem besten Einmesssystem betreiben?

Inhaltsverzeichnis

Was ist Dirac Live?

Die Dirac Live Einmessung ist eine Technologie, die in der Audio- und Heimkino-Industrie verwendet wird, um das Klangbild eines Lautsprechersystems zu optimieren. Mit dieser Technologie können Raumakustik-Probleme, wie zum Beispiel unerwünschte Resonanzen, Nachhall und ungleichmäßige Frequenzantworten, behoben werden.

Die Einmessung mit Dirac Live bedient sich der Analyse des Frequenzgangs eines Lautsprechersystems und der Raumakustik. Dazu werden spezielle Mikrofone und Messgeräte verwendet, um die akustischen Eigenschaften des Raumes zu messen. Die Ergebnisse dieser Messungen werden dann von der Dirac Live Software verwendet, um digitale Korrekturfilter zu erstellen, die die Frequenzantwort des Lautsprechersystems an die akustischen Eigenschaften des Raumes anpasst.

Das Ergebnis ist eine optimierte Klangqualität mit einer präzisen und gleichmäßigen Frequenzantwort. Die Dirac Live Einmessung ist besonders nützlich in Räumen mit ungünstigen akustischen Bedingungen, wie z.B. Wohnzimmer, die oft mit harten Oberflächen und schlechter Raumakustik zu kämpfen haben.

Fazit. Die Dirac Live Einmessung stellt eine effektive Technologie dar, die dazu beitragen kann, das Klangbild von Lautsprechersystemen in verschiedenen akustischen Umgebungen zu verbessern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Einmessung nur ein Teil des Gesamtbildes ist und dass auch die Qualität der Lautsprecher sowie Elemente, im Allgemeinen zur besseren Akustik beitragen, und das Audiomaterial eine wichtige Rolle spielen.

Welche Geräte bekommen Dirac Live?

An dieser Stelle kann ich die Videos von GrobiTV wieder wärmstens empfehlen. Die Kollegen erklären die Dirac-Live-Einmessfunktion bei den A/V-Receivern von Denon und Marantz im Detail. Dirac steht nur bei wenigen ausgewählten Receivern der beiden Hersteller zur Verfügung. Ältere Modelle erhalten das für Dirac Live notwendige Update auf U30 beziehungsweise die Dirac-Live-Unterstützung nicht mehr.

Die Dirac-Raumeinmessung für Flaggschiffe von Marantz und Denon

Dirac & Marantz

Um die Dirac-Lizenz für einen Ihrer A/V-Receiver zu erwerben, besuchen Sie die Website dirac.com/marantz, klicken dort auf Ihren A/V-Receiver und erwerben über die Dirac-Website Ihre Lizenz (Näheres zu den Kosten: siehe unten). Diese steht in zwei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung.

Marantz Cinema 40 bei hifi-regler.de* (- 3 % mit Code: pRoM-DN2X-5E99-58F4)

Die Lizenz lässt sich für den Marantz Cinema 40, Cinema 50 und AV10 erwerben. Es handelt sich dabei um die Modelle 2023. Die älteren Marantz-Modelle erhalten kein Dirac-Update. Das liegt daran, dass die Modelle über einen DSP (Griffin Lite XP DSP) verfügen müssen, um die Anforderungen an Dirac umsetzen zu können.

Dirac & Denon

Bei Denon verhält es sich wie bei Marantz. Das heißt, es werden anfangs nur eine Handvoll Geräte unterstützt. Eine eigene Landingpage für die Denon-Geräte finden Sie auf dirac.com/denon. Unterstützt werden der Denon AVR-A1H / AVC-A1H sowie Denon AVR-X3800H / AVC-X3800H und Denon AVR-X4800H / AVC-X4800H. Die einzelnen Lizenzen lassen sich direkt über die Website von Dirac erwerben.

Wichtig ist auch hier, dass zuvor das Update U30 aufgespielt wird. Das Update bringt noch weitere Funktionen mit, auf die wir später noch eingehen. Die Denon-Geräte verfügen ebenfalls über den Griffin Lite XP DSP, damit die Dirac-Funktionen umgesetzt werden können.

Dirac Einmessung

Die Einmessung bei Dirac erfolgt auf unterschiedlichen Positionen. Nur eine Einmessung findet auf Kopf- beziehungsweise Sitzhöhe statt. Das heißt, ein Stativ ist unabdingbar, um weitere Positionen adäquat messen zu können.

Letzte Aktualisierung am 7.04.2024.

Darüber hinaus sollten Sie nicht das mitgelieferte Einmessmikrofon verwenden. Bewährt hat sich das UMIK-1 Mini DSP Kondensatormikrofon mit USB-C/USB 2.0. Da die Länge des Kabels kaum für eine ideale Einmessung ausreicht, sollten Sie zusätzlich ein Verlängerungskabel organisieren. Ohne Verlängerung liegt die Länge des USB-Kabels bei 2 Metern.

Eine Dirac-Einmessung ist daher mit Folgekosten verbunden, falls das Mikrofon und Stativ zusätzlich angeschafft werden müssen. Kosten für die Dirac-Lizenz kommen ebenfalls dazu.

Dirac wird in zwei beziehungsweise drei Phasen ausgeliefert. Die zweite Phase soll Bass Control für einen und mehrere Subwoofer (Multi Subwoofer) mitbringen. Da die Implementierung bei den Herstellern liegt, werden noch einige Nächte vergehen, bis die Marantz- und Denon-Geräte das Dirac-Feature Bass Control beherrschen. Angepeilt ist ein Release im Jahr 2024. In Erwägung gezogen wird auch eine Implementierung von Active Room Treatment (ART), um räumliche Probleme zu beheben und den Bassbereich zu korrigieren.

Dirac Live Unterstützung von Marantz und Denon, unterteilt in Phasen von GrobiTV
Dirac wird in drei Phasen ausgeliefert @GrobiTV

U30 Update

Bevor es an den Kauf der Dirac-Lizenz geht, müssen die Gerätschaften mit dem U30-Update versorgt werden. Das Update bringt neben der Dirac-Unterstützung noch ein paar weitere Features mit. Diese betreffen vor allem die Lautsprecher-Layouts, die sich mit Auro 3D realisieren lassen.

Auro-3D-Layouts mit Update auf U30 @GrobiTV

Das Update lässt sich über die Netzwerkfunktionen der A/V-Receiver aufspielen. Infos zu weiteren Firmware-Updates finden Sie auf der Support-Website von Marantz und Denon.

Die Marantz- und Denon-Geräte verfügen nun über folgende Zusatzfunktionen und Verbesserungen:

  • HEOS iOS App (2.98.130)
  • HEOS Android App / Kindle Fire App (2.98.130)
  • HEOS Firmware (2.98.130)
  • NEU: Dirac-Live-Unterstützung für die Modelle Cinema50, Cinema40 und AV10 sowie AVCX3800H, AVCX4800H und AVCA1H
  • NEU: FY23 AVR – Lautsprecher Layout ist in der Lautsprecherkonfiguration hinzugefügt worden
  • NEU: FY23 AVR – HDMI-Steuerung kann jetzt aktiviert werden, ohne ARC einzuschalten
  • NEU: FY23 AVR – Die Quick-Select-Tasten lassen sich jetzt im Setup-Menü individuell konfigurieren
  • NEU: Top Front/Top Rear/Top Middle können jetzt für Auro-3D-Wiedergabe genutzt werden (Cinema50, Cinema40, AV10, SR8015, AV8805(A) sowie AVCX3800H, AVCX4800H, AVCA1H,AVCX6700H,  AVCX8500H(A) und AVCA110)
  • Behoben: FY23 AVR – kein Ton, wenn der AVR per Airplay gestartet wurde
  • Behoben: Nach einer Einmessung mit der Audyssey-App, funktionierte der Subwoofer Ausgang 4 (Bodyshaker) nicht mehr (Cinema50, Cinema40, AV10 sowie AVCX3800H, AVCX4800H, AVCA1H)
  • Allgemeine Funktions- und Stabilitätsverbesserungen

Kosten für Dirac

Die Kosten für Dirac Live hängen von der spezifischen Anwendung ab, die Sie verwenden möchten. Dirac Live wird in verschiedenen Versionen angeboten, einschließlich der Versionen für Heimkino, Musikwiedergabe und professionelle Audioanwendungen.

Für die Heimkino-Version von Dirac Live können die Kosten je nach Gerät und Hersteller variieren. Bei Marantz und Denon müssen Sie zunächst eine Lizenz erwerben, die Sie auf der jeweiligen Marantz- oder Denon-Landingpage vorfinden. Die dort aufgeführten Geräte sind allesamt Dirac-ready. Es fehlt nur noch die Lizenz.

Die Preise der Dirac-Lizenzen variieren zwischen 259 und 349 US-Dollar. Mit der High-Bandwidth-Variante für 349 $ erhalten Sie das Komplettpaket, das die Korrektur des Frequenzgangs über den gesamten Frequenzbereich (20Hz-20kHz) ermöglicht. Sollten Sie die Limit-Bandwidth-Variante erworben haben, ließe sich diese später kostenpflichtig upgraden. Dann zahlen Sie im Vergleich allerdings 10 $ mehr als beim Direktkauf der High-Bandwidth-Version.



Ähnliche Beiträge

* Affiliate-Links (Disclaimer). Als Amazon Partner verdient 4kfilmliste.de an qualifizierten Verkäufen. Das gilt auch für alle anderen mit einem Stern gekennzeichneten Links. Mit einer Bestellung helft ihr uns, das Projekt zu finanzieren. Wir weisen darauf hin, dass sich die hier genannten Preise inzwischen geändert haben könnten.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.